»Stigmen des Rauchens«
»Stigmata of Smoking«
         

Das Buch zum Nichtrauchen enthält 73 Seiten und ent-
stand im Rahmen meines Vordiploms. Das Format beträgt 24,2 x 16 cm und die Buchschachtel entspricht einer Zigarettenschachtel im Maßstab 3:1.
Das Thema ist begründet in meiner starken Abneigung gegenüber dem Tabakkonsum mit all seinen Schatten-
seiten und Negativfolgen.
Das Buchprojekt sollte ursprünglich ein Versuch sein, Raucher mittels schockierender, ausdrucksstarker Bilder und Fakten vom Rauchen abzubringen und sie in ihrer Willensstärke im Kampf gegen den Blauen Dunst zu bekräftigen. Während der Recherche erwies sich jedoch ein »Schock-Buch« für Raucher als wenig aussichtsreich für den Ausstieg.
Da ich kein reines Textbuch mit psychologischen Rat-
schlägen für den Rauchstopp gestalten wollte, hatte dies zur Folge, dass das Buch für die Zielgruppe der jungen, nicht aufgeklärten Nichtraucher im Sinne einer Präventivmaßnahme gegen den Tabakkonsum gestal-
tet wird. Meine Recherche hat ergeben, dass es signi-
fikante Wissenslücken über das Rauchen gibt. Allgemein kann man den Wissensstand als »Rauchen ist gesundheitsschädlich« bezeichnen. Dies entspricht quasi den Warnhinweisen auf den Zigarettenver-
packungen.
Ich möchte mit »Stigmen des Rauchens« aber tief-
gründiger informieren. Viele der Inhaltsstoffe des Zigarettenrauchs waren meinem Bekanntenkreis und mir selbst beispielsweise völlig unbekannt gewesen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, mich kaum an das Thema, als im Schulunterricht behandelt, zu erinnern. Selbst wenn dies einfach zu lange her sein sollte, wird so eine Erinnerungslücke, so meine Ziel-
setzung, mit meinem Buch als Lehrbuch zum Thema Rauchen, nicht passieren.
Das Buch soll den Leser mit plakativen, ausdrucksstar-
ken Bildern emotional berühren und so für die Problematik Rauchen sensibilisieren. Meine Zielgruppe liegt zwischen 11 und 20 Jahren, genau in dem Alter, wo die Rauchanfänger zu finden sind. Aufgrund des hohen Informationsgehalts sehe ich die Kernzielgrup-
pe ab 14 Jahren.
Das Buch eignet sich aber auch für ältere Raucher, wie Nichtraucher, die sich informieren wollen oder es unterstützend als Motivation zum Entzug nutzen wollen und kann ebenso eingesetzt werden, um Raucher auf ihre Sucht hinzuweisen bzw. den Anstoß zur Rauchentwöhnung zu geben.

The book for nonsmoking contains 73 pages and was designed within the scope of my preliminary diploma. The size amount to 24,2 x 16 cm and the book box correspond to a packet on a scale of 3:1.
The topic is founded in my aversion to the consump-
tion of tobacco with all it's seamy sides.
The book project should be first a try to get smokers to stop smoking by shocking, expressive images
and facts and to confirm them in their willpower for the fight against the sheer invention. However the research has shown that a »shock book«for smoker is not effective to quit.
Because I didn't want to create a pure text book with psychological advice, I designed a book for the target group of young, unenlightened nonsmokers as a preventive measure against tobacco consumption. My research has shown namely that there's a significant gap in one's knowledge.
In general, you could say the knowledge could be called as »smoking is injurious to health«. That's nearly the same like the warning you can read on a packet.
But my objective with »stigmata of smoking« is to give profounded information. For example, many sub-
stances of smoke were totally unknown for my friends and me. From my own experience I can say, that I couldn't remember the topic from school days. Even if this is a to long time ago, such a lack of memory will not happen with my book as a textbook.
The book should emotionally affect the reader by
slogan-like, expressive images and this way make smokers sensitive for the problematic nature. My target group is between 11 and 20 years old, the age of beginner of smoking. Because of the high infor-
mation content I the main target group from the age of 14 up.
Of course, the book is also suitable as a motivation for quitting or to inform older smokers or nonsmokers. In the same way it could be an aid for point to smokers addiction or rather to initiate a smoke weaning.